[KKL online] Trainingslager in Deutschland   
             
 

Home

Einführungskurse

Über uns
Jugendsektion
Zahlen & Fakten
Danträger

Vorstand
Beiträge
Termine

Techn. Leitung
Trainingsplan
Verbände
Wettkampf

News
Newsletter
Links
Gästebuch

Download

Kontakt

    

Vom 31.07. bis 04.08.2017 fand in Deutschland das internationale Sommer-Trainingslager (jap. Gasshuku) statt, dieses Jahr in Gundelfingen bei Freiburg. Mit rund 1’000 Teilnehmern gilt es weltweit als eines der grössten Karate-Trainingslager, jeweils unter Leitung von Shihan Hideo Ochi (9. Dan), deutscher Chefinstruktor und offizieller Europa-Verantwortlicher der Japan Karate Association (JKA).

Hochkarätige Instruktoren unterrichteten die Sportler an je drei Lektionen pro Tag in sieben Leistungsklassen nach Kyu- bzw. Dangraden. Neben Shihan Ochi waren dies Koichiro Okuma, JKA-Instruktor aus Japan, unser Schweizer Chefinstruktor Koichi Sugimura sowie die DJKB-Instruktoren/-Verbandstrainer aus Deutschland Risto Kiiskilä, Toribo Osterkamp, Julien Chees, Ronny Repp, sowie der Nationalcoach Thomas Schulze und der Bundesjugendtrainer Markus Rues.

Vom Karate-Kai Lenzburg waren Andy Wimmer, Roland Brütsch und Peter Buhofer aus dem Trainer-/ Leitungsteam in der höchsten Leistungsklasse (3. Dan und höher) sowie Sonja Plüss und Judith Jörger in je einer der Leistungsklassen 1. Kyu bzw. 2.-3. Kyu neben Sportlern aus ganz Deutschland und vielen weiteren europäische Nationen dabei.

Koichiro Okuma, Jahrgang 1970, gehört zu den jüngeren aktiven JKA-Instruktoren. Er hatte in der Grund- und Mittelschule Kendo trainiert und mit dem Eintritt in die Universität mit Karate begonnen. Nach Abschluss der Universität trat er in das JKA-Instruktorenprogramm ein und schloss dieses 1998 erfolgreich ab. Okuma-Sensei ist mittlerweile 6. Dan und Vollzeitinstruktor im Honbu-Dojo (Hauptdojo) der JKA.

[Trainingslager in Deutschland]

[Trainingslager in Deutschland]