Jahr: 2020

Von Hühnern und Tauben

Am letzten Samstag im August, durften wir unter dem Gasttrainer Hanspeter Rütsche ein spannendes Training erleben. Nach einem herausfordernden Aufwärmen, bei dem beide Gehirnhälften aktiviert wurden, wurde die Trainingsgruppe in Unter und Mittel/Oberstufe aufgeteilt. Unsere Gasttrainer zeigten uns wie komplex ein doch so scheinbar einfacher Oi-Zuki sein kann und wie wichtig ein richtiges Hikite ist, das nicht zu einem Chikite (abgeleitet von Chicken) werden soll.

Auch haben wir gelernt, dass wir dank unserem komplexen Skelett, einen aufrechten Mae-Geri machen können, ohne dabei mit dem Oberkörper einzuknicken (in der Theorie wissen es ja die meisten von uns schon lange, das neue Bild dazu ist aber unschlagbar). Die bildhafte Darstellung der Taube und ihrem Gang von Hanspeter Rütsche wird so manchem Karateka noch lange in Erinnerung bleiben. Natürlich ging es noch um vieles mehr, es ist doch immer wieder interessant, was man noch so alles bei einer Technik dazu lernen kann. Um das ganze Training abzurunden, wurden die geübten Elemente anschliessend versucht in den Katas umzusetzen.

Nach knapp 2 Stunden schweisstreibendem Training, ging es unter die Dusche und anschliessend ins Waldhaus Schafisheim, wo man sich zu Speis und Trank traf. Das Team Yves und Christof hatte ganze Arbeit geleistet und war top vorbereitet auf die hungrigen Karatekas.

An dieser Stelle natürlich auch allen Helfern im Vorder- und Hintergrund (Organisation, Trainer, Salat- Kuchenbuffet etc.) vielen Dank. Es war mal wieder ein toller Anlass der uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

2020 Karate Kai Grillfest 01
2020 Karate Kai Grillfest 02
2020 Karate Kai Grillfest 03
2020 Karate Kai Grillfest 04
2020 Karate Kai Grillfest 05
2020 Karate Kai Grillfest 06
2020 Karate Kai Grillfest 07
2020 Karate Kai Grillfest 08
2020 Karate Kai Grillfest 09
2020 Karate Kai Grillfest 10
2020 Karate Kai Grillfest 11
2020 Karate Kai Grillfest 12
2020 Karate Kai Grillfest 13
2020 Karate Kai Grillfest 14
2020 Karate Kai Grillfest 15
2020 Karate Kai Grillfest 16
2020 Karate Kai Grillfest 17
2020 Karate Kai Grillfest 18
2020 Karate Kai Grillfest 19
2020 Karate Kai Grillfest 20
2020 Karate Kai Grillfest 21
2020 Karate Kai Grillfest 22
2020 Karate Kai Grillfest 23
2020 Karate Kai Grillfest 24
2020 Karate Kai Grillfest 25
2020 Karate Kai Grillfest 26
2020 Karate Kai Grillfest 27
2020 Karate Kai Grillfest 28
2020 Karate Kai Grillfest 29
2020 Karate Kai Grillfest 30
2020 Karate Kai Grillfest 31
2020 Karate Kai Grillfest 32
2020 Karate Kai Grillfest 33
2020 Karate Kai Grillfest 34
2020 Karate Kai Grillfest 35
2020 Karate Kai Grillfest 36
2020 Karate Kai Grillfest 37
2020 Karate Kai Grillfest 38
2020 Karate Kai Grillfest 39
2020 Karate Kai Grillfest 40
2020 Karate Kai Grillfest 41
2020 Karate Kai Grillfest 42
2020 Karate Kai Grillfest 43
2020 Karate Kai Grillfest 44
2020 Karate Kai Grillfest 45
2020 Karate Kai Grillfest 46
2020 Karate Kai Grillfest 47
2020 Karate Kai Grillfest 48
2020 Karate Kai Grillfest 49
2020 Karate Kai Grillfest 50
2020 Karate Kai Grillfest 51
2020 Karate Kai Grillfest 52
2020 Karate Kai Grillfest 53
2020 Karate Kai Grillfest 54
2020 Karate Kai Grillfest 55
2020 Karate Kai Grillfest 56
2020 Karate Kai Grillfest 57
2020 Karate Kai Grillfest 58
2020 Karate Kai Grillfest 59
2020 Karate Kai Grillfest 60
2020 Karate Kai Grillfest 61
2020 Karate Kai Grillfest 62
2020 Karate Kai Grillfest 63
2020 Karate Kai Grillfest 64
2020 Karate Kai Grillfest 65
2020 Karate Kai Grillfest 66
2020 Karate Kai Grillfest 67
2020 Karate Kai Grillfest 68
2020 Karate Kai Grillfest 69
2020 Karate Kai Grillfest 70
2020 Karate Kai Grillfest 71
2020 Karate Kai Grillfest 72
2020 Karate Kai Grillfest 73
2020 Karate Kai Grillfest 74
2020 Karate Kai Grillfest 75
2020 Karate Kai Grillfest 76
2020 Karate Kai Grillfest 77
2020 Karate Kai Grillfest 78
2020 Karate Kai Grillfest 79
2020 Karate Kai Grillfest 80
2020 Karate Kai Grillfest 81
2020 Karate Kai Grillfest 82
2020 Karate Kai Grillfest 83
2020 Karate Kai Grillfest 84
2020 Karate Kai Grillfest 85

Der Pandemie zum Trotz – zu Besuch bei unseren Trainings-Champions 2019

Eigentlich wollten wir unsere Vieltrainierer 2019 bereits früher ehren, aber verschiedene Umstände zwangen uns dazu, dies aufzuschieben und schliesslich mussten wir aufgrund der Coronavirus-Pandemie das Dojo schliessen. Bis heute hütete ich die Geschenke für Walter Bänziger (86% Trainingsbesuche), Judith Jörger (75% Trainingsbesuche) und Kurt Sutter (70% Trainingsbesuche). Aber was macht man nun mit drei Geschenken für die Trainings-Champions des letzten Jahres, wenn das Dojo auf Wochen hinaus geschlossen ist? Man geht sie besuchen, genau das habe ich am 28. März getan und fand drei topmotivierte Karatekas in ihrem Zuhause vor.

Natürlich wollte ich von ihnen wissen, wie sie mit der aktuellen Situation umgehen und wie es ihnen dabei geht und fragte sie danach:
Walter: Für mich ist die aktuelle Situation keine sehr grosse Veränderung, da ich ja seit einer Weile pensioniert bin. Das Einzige, was mir fehlt, sind die Tagesstrukturen, das Training im KKL gehört bei mir fest zum Wochenprogramm.
Judith: Mir geht es soweit gut, ich mache das Beste aus der Situation und hoffe, dass die Schulen in nicht allzu ferner Zukunft wieder öffnen.
Kurt: Ausser dass das Geschäft mit den Tischkickern harzt, geht es mir prima, die Veränderungen sind für mich nicht einschneidend, ich fühle mich wohl im Homeoffice.

Weiter wollte ich wissen, wie sie denn in dieser Zeit fit bleiben fürs Karate:
Walter: Für mein Kime-Training arbeite ich im Wald oder im Garten, für die geistige Fitness übe ich Katas und lese Bücher über Karate.
Judith: Ich habe aus der Not eine Tugend gemacht und angefangen zu joggen. Es macht mir Spass und leert den Kopf, und heute Nachmittag werde ich noch eine Runde um den Hallwilersee drehen.
Kurt: Täglich Sport zu treiben ist mir wichtig. Ich mache auf jeden Fall immer Rumpfbeugen und Liegestützen und gelegentlich übe ich die Katas im Wohnzimmer.

Schliesslich interessierte mich, worauf sich unsere Champions am meisten freuen:
Walter: Da es mir sonst ja gut geht, freue ich mich am meisten auf das Training im Dojo.
Judith: Am meisten freue ich mich auf den persönlichen Kontakt, die Gesellschaft und natürlich auf das Training.
Kurt: Ich freue mich definitiv darauf, wieder im Dojo trainieren zu können und dann vielleicht langsam die nächste Prüfung in Angriff zu nehmen.

Dantag 2020

Mit einer stattlichen Gruppe von zehn Personen nahm der KKL am 22. Februar 2020 am SKR Dantag in Winterthur teil, welchen der Karateclub Shotokan Winterthur anlässlich seines 50-jährigen Jubiläums organisierte. Für die aktiven Karatekas startete der Anlass mit einem Training unter SKR Instruktor Christian Mundwiler. Während die einen im Dojo schwitzten, erlebten die anderen eine interessante Führung durch Winterthurs ‚Untergrund‘ zum Thema Wasser. Am Abend begrüsste uns der Präsident vom Winterthurer Dojo, Marc Meienberger, im Bistro 27 zum gemütlichen Teil. Als Höhepunkt des kurzweiligen Abends mit Spiel, Spass und hervorragendem Essen, wurde dem Karateclub Shotokan Winterthur durch SKR Präsident Stephan Läuchli im Namen des SKR eine Kalligraphie mit dem Karate-Grundsatz ‚karate ni sente nashi‘ überreicht. Wer mochte, konnte jetzt noch das Tanzbein schwingen oder liess den Abend bei gemütlichen Tischgesprächen ausklingen.

2020 Karate Kai Danntag 1
2020 Karate Kai Danntag 2
2020 Karate Kai Danntag 3
2020 Karate Kai Danntag 4
2020 Karate Kai Danntag 5
2020 Karate Kai Danntag 6

Jubiläumsanlass der Jugendgruppe

Anlässlich des 50-jährigen Vereinsjubiläums des Karate – Kai Lenzburg, stellten die Jugendtrainer einen Anlass für die Nachwuchskaratekas auf die Beine.

Am Samstag 14. September 2019 trafen sich die 12 Kinder und vier Jugendtrainer am Bahnhof Lenzburg, von wo aus es Richtung Aarau ging. Das Wetter sowie die Stimmung konnten nicht besser sein.

Nach der kurzen Zugfahrt und einem 15minütigen Fussmarsch, erreichten wir auch schon unser erstes Ziel, die Bowlingbahn. Verteilt auf 3 Bahnen, konnten alle ihr Können unter Beweis stellen und mehrfach gelang einem der Kids ein Strike, mit dem sie die Trainer alt aussehen liessen. Nach zwei Spielrunden machte sich langsam der Hunger bemerkbar und es war Zeit für den nächsten Programmpunkt.

Zu Fuss machten wir uns auf den Weg in die Aarauer Altstadt um uns im Restaurant „La Caverna“ zu stärken. Mit den insgesamt 3,5 Metern Pizza, wurde jeder Geschmack getroffen und wir genossen die gemeinsamen Gespräche in dem gemütlichen Gewölbekeller.

Nachdem auch das letzte Stück aufgegessen war, machten wir uns auf den Weg in Richtung Bahnhof, um uns im Restaurant „Zur Linde“ in Staufen dem letzten Programmpunkt zu widmen. Bei einem leckeren Dessert, kamen wir in den Genuss des Jubiläumsfilms, der durch die Mithilfe vieler Aktivmitglieder zustande kam. Auch wirkten einige der Kinder bei der KKL-Eigenproduktion mit. Nach der Filmpräsentation, verabschiedeten sich die ersten Kinder und wir blickten auf einen rundum gelungenen Anlass zurück.

Karate-Kai Lenzburg

Service

© KARATE-KAI LENZBURG